Nüsse

Mandeln

Mandelbäume, die eigentlich zu den Rosengewächsen gehören, werden bis zu 5 Meter hoch. Mandeln galten in Asien bereits vor dreitausend Jahren als äußerst wertvolles Nahrungsmittel. Je nach Sorte variiert ihr Geschmack von edelsüß bis hin zu zart bitter.

Mit ihrem hohen Gehalt an Vitamin E schützen Mandeln Deine Zellen und Arterien. Ihr hoher Gehalt an Folsäure macht Mandeln besonders für Schwangere wertvoll. Zudem punkten sie mit reichlich Calcium und Magnesium und stärken damit nicht nur Knochen, sondern auch Nerven.


Walnuss

Anders als viele ihrer Artgenossen wachsen Walnüsse nicht nur in Amerika und Asien, sondern auch in Europa. Walnussbäume werden sogar bis zu 600 Jahre alt. Durch ihr leicht süßes Aroma und ihre feine Bitternote ist die Walnuss auch geschmacklich alles andere als langweilig. Walnüsse sind wahre Alleskönner: Mit ihrem hohen Zinkgehalt stärken sie Haut und Haare und Vitamin-B trägt zur Stärkung Deiner Nerven bei. Außerdem enthalten Walnüsse das Antioxidans & Schlafhormon Melatonin und punkten mit einem fantastischen Verhältnis von Omega 3- zu Omega 6-Fettsäuren.


Haselnuss

Wildwachsende Haselnusssträucher trifft man heute nur noch selten an. Unverändert sind jedoch die vielen positiven Wirkungen der Haselnuss, die in Asien schon seit tausenden Jahren geschätzt werden. Haselnüsse haben einen sehr nussigen Geschmack, der sich durch Rösten noch weiter intensiviert.

Nicht nur für Eichhörnchen hat die Haselnuss einiges zu bieten: Schon 50 Gramm decken den täglichen Vitamin E Bedarf, was Haselnüsse zu einem echten Anti-Aging Mittel macht. Neben Eisen, Zink & Selen enthalten sie auch reichlich Lecithin, das Deine Gedächtnisleistung und Konzentrationsfähigkeit steigert


Cashew

Die Cashew ist mit der Mango verwandt, weshalb sie in Thailand auch „Mango des Waldes“ genannt wird. Der Cashewbaum liefert neben den Cashewkernen auch bunte Cashew-Äpfel, die zu Saft und Konfitüre verarbeitet werden können. Cashews haben einen feinen & milden Geschmack, der durch eine leichte Süße ergänzt wird.

Sie sind reich an B-Vitaminen, die Dein Gehirn und Nervensystem unterstützen. Außerdem fördern Eisen, Magnesium und Betacarotin den Stressabbau und stärken Dein Immunsystem. Dank ihres hohen Gehalts an L-Tryptophan entsteht bestimmt auch bei Dir ein Glücksgefühl.


KOKOSNUSS

Mit ihrer robusten Schale ist die Kokosnuss wirklich eine „harte Nuss“. Die exotischen Nüsse wachsen in Meeresnähe an bis zu 30 Meter hohen Kokospalmen. Unter der harten Schale verbirgt sich das Kokosfleisch und -wasser. Während das Kokosfleisch nussartig schmeckt, ist das Kokoswasser durch seine gleichzeitige Süße und Säure besonders exotisch.

Kokosnüsse enthalten neben Vitaminen besonders viel Kupfer, das wichtig für eine optimale Gehirnfunktion ist. Zudem halten sie mit ihrem hohen Ballaststoffgehalt Deinen Magen-Darm-Trakt fit und kurbeln Deinen Stoffwechsel an